Montag, 18. Mai 2020
Die bösen Verschwörungstheoretiker…
, die jetzt zu Corona Hochkonjunktur haben, lassen mich überwiegend kalt. Wir leben schon so lange mit Bullshit in unseren Köpfen – siehe Katholizismus oder Protestantismus oder Islam oder Neoliberalismus oder oder oder –, da machen die paar Freaks den Kohl nun auch nicht mehr wesentlich fetter. Und Gerüchte über gefolterte Kinder in den USA scheinen mir eigentlich noch weniger schädlich als Gerüchte über einen "lieben Gott", der uns auf ewig in die Hölle werfen könnte, oder der einen für das Nicht-Tragen eines Kopftuches bestraft.

Wir müssen endlich von unserem Bullshit-Detektor in unserem Kopf und in unserem Sein vollumfänglichen Gebrauch machen und keinerlei Gnade gegenüber Ideologien oder als "Religionen" getarnte Ideologien walten lassen. Aber davon sind wir immernoch viel zu weit entfernt. Glaubensreligionen haben immernoch Narrenfreiheit. In einer solch verpesteten, den menschlichen Geist verkrüppelnden Denkkultur flippen andere eben nach anderer Willkür aus.

Und alle wundern sich. Warum nur haben diese Leute so viel Zulauf?

Vielleicht bin ich naiv, aber irgendwann sollte die Menschheit (der Mainstream) mal auf das Experiment angesetzt werden, in breiter Front einem höheren, geistigen Niveau entgegen zu streben. Man sollte den Versuch einer höheren Kultur wagen, in der das Streben nach Erkenntnis (nicht Glauben) und Wahrheit (nicht Starrsinn) zu den selbstverständlichen Idealen gehört. Eine Kultur, in der man Wahrheit und Erkenntnis mit Lust und Liebe verknüpft, weil man sich seinem eigenen Geist zuwendet und seine innersten Bedürfnisse freilässt. Nicht Glauben, Denken und Fragen, das Streben nach Verstehen, ist dann Gottes-Dienst; Perspektiven austauschen und sich gegenseitig auf seiner Reise unterstützen. Ich sage, DAS wäre dann ein gottgefälliges Leben. Der "Glaube" fließt dann einfach mit uns mit, als zentrale Elementarfunktion unseres Geistes wird er sich wandeln und immer wieder wandeln. Logik und Emotionen spielen sich die Bälle gegenseitig zu. Vernunft ist das Normale. Der Bullshit wurde besiegt.

... comment

 
Nachtrag
Ich möchte die Bullshit-Liste oben erweitern:

(Katholizismus oder Protestantismus oder Islam oder Neoliberalismus oder oder oder…)

… Marxismus, Kommunismus, Sozialismus…

und natürlich auch: extremistische Formen von Nationalismus

... link  

 
Oh, die -ismen!
Ich glaube, jeder -ismus ist "Bullshit", wenn er als alleiniges Welterklärungsmodell herangezogen wird. Anderseits kann man aus jedem -ismus sinnvolle Anregungen ziehen, wenn man ihn ernst nimmt, ohne ihn überzubewerten.

... link  


... comment