Samstag, 29. Dezember 2018
Der ganz normale Wahnsinn

Abgeschobener Kameruner ist wieder in Deutschland

Wer "rechts" und die AfD wirksam bekämpfen möchte, der sollte sich vielleicht der Behebung der rechtlichen Mißstände widmen, die solche Absurditäten möglich machen. Ansonsten kann man sich seine "Haltung" und seine bessere "Moral" sonstwohin stecken.

Oder welche Partei soll man wählen, wenn man nachdrücklich zum Ausdruck bringen will, dass man hierfür absolut kein Verständnis hat? – Vorschläge sind jederzeit willkommen. Vielleicht habe ich da bisher ja was übersehen. Dem Ersten, der eine gute, überzeugende Antwort parat hat, dem spendiere ich ein Eis.



Oder versetzen wir uns doch mal in die Lage einer Renterin, die nach 38 Jahren Arbeit als Krankenschwester berufsunfähig geworden ist:

https://twitter.com/Anabell2301/status/1075816413124808704



Und wenn die Mörder, die in Marokko die Touristinnen umgebracht haben – hier wird ihrer in Marokko gedacht –, es nach Deutschland schaffen, können die genauso Asyl beantragen.

... comment

 
Was den Kameruner betrifft, so widerrufe ich meine eindeutige Positionierung vorerst. Mir war nicht aufgefallen, dass die Faktenlage doch etwas schwerer zu beurteilen ist. Man kann aus der Ferne nicht mit Sicherheit sagen, welche Rolle dieser Kameruner bei den Aufständen gegen eine Abschiebung gespielt hat und ob von Seiten der Polizei alles einwandfrei gelaufen ist.

Außerdem zählt es für mich als Demokrat als ein Gegenargument, wenn eine Petition 13.000 Unterschriften gesammelt hat. (Demokratie sollte in Bezug auf Einwanderung so oder so mehr stattfinden. Ob sie nun ein "Ja" oder "Nein" hervorbringt.)

Ich dachte erst, es handelt sich hier wieder um einen Fall von "Deutschland will den Leibwächter von Osama Bin Laden zurück" oder so etwas. Oder um sonstiges, alltägliches Behördenversagen.

Trotzdem bleibt es ein gültiges Beispiel unter der Kategorie "Der ganz normale Wahnsinn". Das fängt schon damit an, dass man anscheinend immernoch nicht richtig und mit gutem Gewissen nach Italien abschieben kann. Wenn es wirklich stimmt, dass man Leute damit auch mal in die Obdachlosigkeit schickt, ist das natürlich schwer möglich. – Es mangelt in Europa nicht nur hier an substantieller Gleichheit…



PS: kurious bleibt natürlich auch, dass man als Abgeschobener grundsätzlich einfach erneut Asyl beantragen kann.

... link  


... comment